Darm

Dysbakterie beim Hund

Darmkrebs
normale Darmflora

Die Darmflora ist für Mensch und Tier wichtig, um eine gesunde Verdauung sicherzustellen. Sie besteht aus einem regelrechten Teppich von Bakterien, die den Dickdarm bevölkern und den Nahrungsbrei zersetzen. Wenn die Darmflora aus dem Gleichgewicht gerät, wirkt sich das schnell auf das Wohlbefinden aus. Bei einer aus den Fugen geratenen Darmflora spricht man von Dysbakterie. Wie sie diese erkennen und was sie tun können, wenn Ihr Hund darunter leidet, erfahren Sie hier.

Was ist Dysbakterie?

Dysbakterie bezeichnet eine Abweichung der Bakterienflora von der Norm. Es setzt sich aus den Teilwörtern dys (griech. für schlecht) und bacterium (lat. für Stöckchen, wegen der Form vieler Bakterien) zusammen. Dysbakterie ist also eine Veränderung der Bakterienpopulation. Dieses Phänomen kann im Rachenraum, aber auch im Darm auftreten. Bei einer schlechten Darmflora spricht man auch von Dysbiose.

Die Darmflora ist ein komplexes Zusammenspiel von verschiedenen Kleinstorganismen. Diese übernehmen unterschiedliche Funktionen für die Verdauung.

Produkte zur Stärkung der Darmflora 

TACKENBERG Barf Blättermagen vom Rind - Frostfleisch für ausgewachsene Hunde, 14 x 500 g
  • NATÜRLICH BARF: Kalorienarme Innerei vom Rind in 250 g Portionen tiefgefroren (auch für Welpen)
  • NATURGESUND mit hochaktiven Verdauungsenzymen, die Darmflora und Immunsystem unterstützen können
  • ZUSAMMENSETZUNG: 100 % Rinderblättermagen
  • SO EINFACH IST BARF: Blättermagen im warmen Wasser auftauen und bei Zimmertemperatur servieren
  • KOMPETENTE & INDIVIDUELLE BERATUNG zur artgerechten Ernährung von Hund & Katze unter 0800.1217135
AniForte Reine Bierhefe Pulver 250g - Naturprodukt für Hunde, Katzen und Pferde, Glänzendes und kräftiges Fell, Vitale Haut, Reich an B-Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen
37 Bewertungen
AniForte Reine Bierhefe Pulver 250g - Naturprodukt für Hunde, Katzen und Pferde, Glänzendes und kräftiges Fell, Vitale Haut, Reich an B-Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen
  • NATURREINE BIERHEFE: Wichtige B-Vitamine, Aminosäuren und Mineralstoffen. Unsere Bierhefe hat einen natürlichen hohen Gehalt an B-Vitaminen und enthält zahlreiche Mineralien. Hohe Akzeptanz und regt bei Fressunlust den Appetit Ihres Tieres an
  • FÜR VITALE HAUT & FELLGLANZ: Für ein glänzendes und kräftiges Haarkleid, unterstützt Haut und Horn. Natürliche Nährstoffquelle für Natrium, Kalzium, Eisen, Magnesium und Kalium. Zink und Biotin unterstützt den Stoffwechsel und kann die Zellregeneration der Haut verbessern. Optimal geeignet für Ihren Hund, Katze oder Pferd
  • ENTHÄLT ESSENTIELLE AMINOSÄUREN: Hoher Proteingehalt mit wertvollen lebensnotwendigen Aminosäuren. Der hohe Gehalt an essentiellem Lysin, sowie Methionin und Cystein versorgt das Tier mit hochwertigen Eiweißbausteinen
  • KOMPETENZTEAM: Von Tierärzten, erfahrenen Tierheilpraktikern und Biologen entwickelt, geprüft und empfohlen. Unsere Experten in Sachen Tiergesundheit und Tierernährung beraten Sie gerne kostenfrei persönlich
  • UNSER VERSPRECHEN: Unabhängig geprüft, Hergestellt in Deutschland, Made in Germany, Ohne Tierversuche, Ohne unerwünschte Zusätze, Konservierungsstoffe, Frei von Farbstoffen
Gerstengras Bio 500g - Junges, feines Gerstengras-Pulver aus Deutschland - BIO zertifiziert (DE-ÖKO-005) - feinster Geschmack
31 Bewertungen
Gerstengras Bio 500g - Junges, feines Gerstengras-Pulver aus Deutschland - BIO zertifiziert (DE-ÖKO-005) - feinster Geschmack
  • BIO GERSTENGRAS-PULVER - Unser Gerstengras wird aus feinen, jungen Gerstengräsern gewonnen. Dazu werden die jungen Gräser schonend getrocknet und anschließend fein vermahlen.
  • REICH AN WIRKSTOFFEN - Gerstengras enthält mehr Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und Chlorophyll als die meisten anderen Grünpflanzen.
  • HÖCHSTE QUALITÄT - Biotiva steht für herausragende Qualität. Überzeugen Sie sich wie tausende andere zufriedene Kunden. Unser Gerstengraspulver ist unbestrahlt, schadstoffkontrolliert und ohne Zusätze.
  • FÜR ALLE GEEIGNET - Gerstengras ist für Vegetarier und Veganer geeignet und kann in Getränken und Smoothies, Müslis oder z.B. in Joghurts verwenden werden.
  • VERZEHREMPFEHLUNG: 1-3 Teelöffel Gerstengraspulver 2-3 mal täglich mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Maximal empfohlene Tagesdosis: 10g

Aufgaben der Bakterien sind unter anderem:

  • Unterstützung der Darmbewegung
  • Anregung der Durchblutung der Darmschleimhaut
  • Unterstützung des Stoffwechsels im Darm
  • Aufnahme von Nährstoffen in den Organismus
  • Bekämpfung von schädlichen Toxinen
  • Produktion von Vitaminen aus dem B-Komplex und Vitamin K
  • Aufspaltung von Zuckerstoffen
  • Unterstützung des Immunsystems

Wenn sich das fragile Gleichgewicht zwischen den Darmbakterien verschiebt, ziehen sich die nützlichen Bakterien zurück. Der Anteil an Fäulnis- und Gärungsbakterien nimmt zu. Durch dieses gestörte Gleichgewicht entstehen verschiedene negative Begleiterscheinungen.

Die ungesunden Abbauprodukte der Arbeit von Fäulnisbakterien sammeln sich im Körper des Hundes. Somit wird der Zellstoffwechsel gestört. Es kann sich eine Veränderung der Darmschleimhaut manifestieren, die als Leaky-Gut-Syndrom bezeichnet wird. Die Entstehung von Entzündungen und Allergien wird begünstigt.

Besteht die Dysbiose über einen längeren Zeitraum, können Schäden an wichtigen Organen entstehen. Insbesondere Leber und Pankreas sind durch eine langanhaltende Dysbakterie gefährdet.

Symptome von Dysbakterie

Ob die Darmflora Ihres Hundes im Ungleichgewicht ist, lässt sich nicht immer sofort erkennen. Wenn Sie Ihren Vierbeiner aufmerksam beobachten, können Sie jedoch Veränderungen im Verhalten erkennen, die womöglich auf eine gestörte Darmflora hinweisen.

Ein Symptom kann das Fressen von Erde sein.

Eine dieser Verhaltensweisen ist das Fressen von Erde und Kot. Das Tier versucht so instinktiv, Mikroorganismen aufzunehmen. Hat ihr Hund immer wieder Verdauungsbeschwerden, etwa Durchfall oder Verstopfung, kann diese ebenfalls auf eine Dysbiose hindeuten.

Länger anhaltendes Ungleichgewicht in de Darmflora beeinträchtigt die Vitalfunktionen Ihres vierbeiniges Freundes erheblich. Er ist dann weniger leistungsfähig, oft müde und apathisch. Sollten Sie diese Wesensveränderung bemerken, könnte eine Dysbakterie die Ursache sein.

Ursachen von Dysbakterie

Dass die Darmflora gestört ist, kann verschiedene Ursachen haben. Oftmals sind starke Umstellungen der Grund für das Ungleichgewicht. Besonders schwer zu schaffen macht der Darmflora eine Therapie mit Antibiotika. Die antibiotischen Medikamenten übernehmen zumindest teilweise die Funktionen der Darmbakterien, wodurch diese sich zurückziehen.

Auch Wurmkuren können sich negativ auf das Ökosystem im Darm auswirken. Die eingesetzten Mittel töten Würmer, die sich im Dünndarm einnisten, wodurch sie mitunter recht aggressiv im Darm agieren.

Ursache kann eine Therapie mit Antibiotika oder eine Wurmkur sein.

Durch schlechte Ernährung ist es möglich, dass sich der Bakterienhaushalt im Darm verändert. Kommt zudem noch Stress durch Lärm oder Umwelteinflüsse hinzu, kann es durchaus passieren, dass der Darm Ihres Hundes ein wenig aus den Fugen gerät.

Andere Ursachen für Dysbakterie können Toxinbelastung oder häufige Durchfälle sein.

Ernährung von Hunden mit Dysbakterie

Wenn die Darmflora Ihres Vierbeiners gestört ist, können Sie auf verschiedene Weise dafür sorgen, dass sie sich erholt. Es gibt verschiedene Nahrungsmittel, die Sie einsetzen können, um die Darmflora wieder aufzubauen. Besonders gut geeignet sich Nahrungsmittel, die selbst Mikroorganismen enthalten. Diese Bakterienkulturen erreichen durch die Verdauung den Darm und können sich dort ansiedeln.

Nutzen Sie zur Stärkung der Darmflora bevorzugt folgende Nahrungsmittel:

  • Naturjoghurt: Durch die enthaltenen Joghurtkulturen hilft er, nützliche Bakterien in den Darm zu bringen.
  • Frischer Blättermagen: Der Vormagen von Wiederkäuern verfügt über viele Inhaltsstoffe, die einen gesunden Darm unterstützen können.
  • Verdünnter Apfelessig: Kann den pH-Wert im Darm erhöhen, wodurch sich wieder vermehrt nützliche Bakterien niederlassen.
  • Bierhefe: Die enthaltenen Mikroorganismen stärken das Gleichgewicht in der Darmflora.
  • Effektive Mikroorganismen: Sind dem Namen nach ebenfalls Kleinstlebewesen, die sich im Darm ansiedeln können und die Darmfunktion unterstützen.
  • Gerstengras: Durch die vielen enthaltenen Nährstoffe und Vitamine unterstützt Gerstengras die Arbeit der Darmbakterien.

 

Letzte Aktualisierung am 21.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.