Lieferzeit: 2 - 3 Tage

Produkt Details
Schließen

Welpenfutter KIDS getreidefrei & kaltgepresst

11.49 44.99  inkl. MwSt. & kostenlosem Versand

3.00 7.66  / kg

Um was handelt es sich bei Welpen-Trockenfutter?

Bei Welpen-Trockenfutter handelt es sich um spezielles Trockenfutter, welches besonders für Welpen geeignet ist.

So kann das klassische Trockenfutter von jungen Hunden oder Welpen in der Regel noch nicht gut verdaut werden. Aufgrund dessen lohnt es sich in jedem Fall, auf ein Welpen-Trockenfutter zurückzugreifen.

Da sich Welpen in der Wachstumsphase befinden, sind diese auf einen besonders großen Komplex an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien angewiesen. In Welpen-Trockenfutter befinden sich daher unter anderem Proteine, Kohlenhydrate, verschiedenste Vitamine sowie Mineralien und Fette. Außerdem sind hier Calcium und Phosphor enthalten.

Diese Bestandteile sind für ein gesundes Wachstum besonders wichtig. Begründen lässt sich dies darin, dass Calcium für starke Knochen und Zähne sorgt. Gerade bei Welpen ist dies natürlich essenziell. Generell benötigen Welpen eine gesunde Ernährung. Mit dem Welpen-Trockenfutter wird diese geboten.

Besonders wichtig bei Ihrem Welpen ist die Umstellung der Ernährung auf das Welpen-Trockenfutter. Diese darf in der Regel erst ab der 4. oder 5. Woche erfolgen. Bis zu diesem Zeitpunkt befindet sich der Welpe noch in der Phase der Säugung. Wird Ihr Welpe nun jedoch das erste Mal auf ein festes Nahrungsmittel umgestellt, so gilt es, einige wichtige Faktoren zu beachten:

– Trockenfutter-Sorte: Erkundigen Sie sich bei dem Züchter, welches Trockenfutter dem Welpen zugeführt wurde. Bei diesem Welpen-Trockenfutter sollten Sie dann in der Regel auch bleiben, damit sich Ihr Welpe nicht noch einmal umgewöhnen muss.

– Gewöhnungsphase: Gewöhnen Sie Ihren Welpen langsam und konstant an die Umstellung auf das Welpen-Trockenfutter.

– Trockenfutter verdünnen: Innerhalb der ersten 12 Wochen sollten Sie das Trockenfutter anfeuchten beziehungsweise mit Wasser verdünnen. So fällt es den Welpen leichter, das Futter zu konsumieren. Ab der 12. Woche muss das Futter allerdings nicht mehr verdünnt werden, da sich ab diesem Zeitpunkt die Zähne der Welpen erfolgreich ausgebildet haben. Nun kann Ihr Welpe das Welpen-Trockenfutter auch in seiner ursprünglichen Form fressen.

– Intervalle: Achten Sie darauf, wie häufig Sie Ihrem Welpen füttern. Welpen sollten grundsätzlich 3 bis 4 Mahlzeiten pro Tag erhalten. Hierbei sollte es sich um kleinere Mahlzeiten handeln, damit sich die Welpen nicht überfressen können. Ansonsten kann es zu Problemen mit der Verdauung kommen. Ihr Welpe benötigt generell in kürzeren Intervallen Futter als ein ausgewachsener Hund.

Lieferzeit: 2 - 3 Tage

Produkt Details
Schließen

Welpenfutter KIDS getreidefrei & kaltgepresst

11.49 44.99  inkl. MwSt. & kostenlosem Versand

3.00 7.66  / kg

Welche verschiedenen Arten von Welpen-Trockenfutter gibt es und inwiefern unterscheiden sich diese?

Welpen-Trockenfutter gibt es in verschiedenen Varianten. Diese unterscheiden sich vor allem in ihrem Herstellungsverfahren. Außerdem weist jede Variante unterschiedliche Vor- und Nachteile auf. So gibt es zum einen Welpen-Trockenfutter, welches kaltgepresst hergestellt wird. Zum anderen gibt es Welpen-Trockenfutter, welches nach dem Extrusionsverfahren hergestellt wird.

Bei dem Kaltpressverfahren werden alle Rohstoffe, welche für das Welpen-Trockenfutter aufgewendet werden, gemahlen, getrocknet und miteinander vermischt. Anschließend werden diese in eine Trommel geleitet. In dieser befindet sich wiederum eine Walze, welche die Rohstoffe miteinander vermengt und mit einem hohen Druck gegen die Außenwand der Trommel presst.

Durch diesen hohen Druck werden die Rohstoffe so stark aneinandergepresst, dass diese miteinander verkleben. Dadurch entsteht die bekannte Form des kaltgepressten Trockenfutters für Welpen. Bei diesem Verfahren entstehen durch den Druck höchstens Temperaturen von 80°C. Da diese im Gegensatz zu anderen Verfahren der Herstellung von Welpen-Trockenfutter nicht hoch sind, wird hier auch von dem Kaltpressverfahren gesprochen.

Das Kaltpressverfahren kann vor allem dadurch punkten, dass bei diesem ein Großteil der Nährstoffe und Vitamine im Futter erhalten bleiben. Begründen lässt sich dies in der niedrigen Temperatur, welche bei diesem Verfahren zum Einsatz kommt.

Das Extrusionsverfahren unterscheidet sich grundlegend von dem Kaltpressverfahren: Auch hier werden die Rohstoffe allerdings im ersten Schritt getrocknet und zerkleinert sowie miteinander vermengt. Anschließend werden die Rohstoffe in einen Extruder gefüllt. Es handelt sich dabei um einen großen Behälter, in welchem das Arbeiten unter Druck und hohen Temperaturen möglich ist.

In diesem wird den Rohstoffen durch Wasserdampf eine höhere Temperatur hinzugefügt. Außerdem weichen die Rohstoffe durch den Wasserdampf etwas auf. Bei 85°C werden diese dann mit Hilfe von Schneckenwellen miteinander verknetet. Dadurch entsteht eine homogene und weiche Masse. Die teigige Masse wiederum wird anschließend bei einer Temperatur von 120°C unter hohem Druck durch eine Drüse gedrückt. Anschließend wird das Trockenfutter nur noch abgekühlt, wodurch dieses trocken wird und damit fertig für den Verzehr ist.

Ein Vorteil der Extrusion liegt zum einen darin, dass sich mit dieser Methode die verschiedensten Rohstoffe miteinander vermengen lassen. Außerdem können die verschiedensten Formen und Größen von Trockenfutter für Welpen hergestellt werden. Der größte Vorteil des Welpen-Trockenfutters, welche durch die Extrusion hergestellt wird, liegt allerdings darin, dass dieses deutlich leichter für Welpen zu vertragen ist. Begründet werden kann dies vor allem in dem Stärke-Aufschluss durch die hohe Temperatur. Gerade für besonders junge Welpen kann diese Art des Trockenfutters daher empfohlen werden.

Gibt es einen Unterschied zwischen Welpen-Trockenfutter und regulärem Trockenfutter für ausgewachsene Hunde und warum ist Welpen-Trockenfutter so wichtig?

Zwischen Welpen-Trockenfutter und regulärem Trockenfutter für ausgewachsene Hunde bestehen einige Unterschiede, weshalb das adulte Trockenfutter nicht für Welpen geeignet ist. Der wichtigste Unterschied besteht hierbei in der Nährstoffzusammensetzung. Diese ist bei Welpen-Trockenfutter so gewählt, dass Ihr Welpe mit genügend Nährstoffen aufwachsen kann, ein gesundes Knochengerüst entwickelt und über alle wichtigen Mineralien und Vitamine verfügt.

Ein Welpe befindet sich in der Wachstumsphase. Daher benötigt dieser andere beziehungsweise deutlich mehr Nährstoffe als ein ausgewachsener Hund. Adultem Trockenfutter müssten daher in der Regel sogar noch weitere Nährstoffe hinzugefügt werden, um dieses für Welpen konsumierbar zu machen.

Ein weiterer Grund für das Welpen-Trockenfutter liegt in der Konsistenz: Welpen-Trockenfutter ist in der Regel schon von Natur aus etwas weicher als adultes Trockenfutter. Dadurch können Welpen, bei welchen sich das Gebiss erst noch entwickelt, dieses besser aufnehmen und zerkauen. Zum anderen lässt sich das Welpen-Trockenfutter durch etwas Wasser oder spezielle Milch für Welpen besonders leicht aufweichen. Dies ist für Welpen gerade dann von Vorteil, wenn sich diese beispielsweise in der Phase des Wechsels des Gebisses befinden.

Zu guter Letzt ist Welpen-Trockenfutter auch leichter verdaulich als Trockenfutter für ausgewachsene Hunde. Dies ist für Ihren Welpen besonders wichtig, da der Magen-Darm-Trakt hier noch nicht so weit ausgebildet ist, wie bei einem ausgewachsenen Hund. Unter regulärem Trockenfutter könnte die Verdauung Ihres Welpen daher unter Umständen leiden. Es kann hier beispielsweise zu Durchfall oder ähnlichen Verdauungsstörungen kommen.

Lieferzeit: 2 - 3 Tage

Produkt Details
Schließen

Welpenfutter KIDS getreidefrei & kaltgepresst

11.49 44.99  inkl. MwSt. & kostenlosem Versand

3.00 7.66  / kg

Muss bei der Auswahl des Welpen-Trockenfutters darauf geachtet werden, für welche Hunderasse dieses geeignet ist oder kann jedes Welpen-Trockenfutter jedem Welpen zugeführt werden?

Welpen-Trockenfutter ist nicht gleich Welpen-Trockenfutter. Es kann hier neben den verschiedenen Arten der Herstellung des Trockenfutters auch nach verschiedenen Rassen unterschieden werden, für welche dieses geeignet ist. Hauptsächlich kann dabei zwischen Welpen-Trockenfutter für große Rassen und Welpen-Trockenfutter für kleine Rassen unterschieden werden. Welpen-Trockenfutter für große Rassen enthält einen größeren Komplex an Nährstoffen und Vitaminen.

Dieses ist für Welpen, welche einer großen Rasse entstammen, essenziell, um später einmal ihre volle Größe zu erreichen. Passen Sie hier allerdings auf: Verabreichen Sie Ihrem Welpen zu viel Welpen-Trockenfutter für große Rassen, so kann dies das Wachstum überdurchschnittlich anregen. Dies wiederum kann dazu führen, dass sich Wachstumsstörungen entwickeln. Welpen-Trockenfutter für kleine Rassen hingegen weist etwas weniger Nährstoffe und Vitamine auf.

Was spricht gegen Welpen-Trockenfutter?

Gegen Welpen-Trockenfutter sprechen nur wenige Punkte. Besonders günstiges Futter kann aber unter Umständen viel Getreide aufweisen. Deshalb sollten Sie auf den Getreide-Anteil achten. Außerdem kann Welpen-Trockenfutter bei einer falschen Lagerung schnell Schimmel oder Milben ansetzen.

Zeigt das 1 Ergebnis

Show sidebar

Lieferzeit: 2 - 3 Tage

Produkt Details
Schließen

Welpenfutter KIDS getreidefrei & kaltgepresst

11.49 44.99  inkl. MwSt. & kostenlosem Versand

3.00 7.66  / kg