Was ist eine Futterbar, welche Kategorien gibt es?
Eine Futterbar ist ein Set, das aus einem Fressnapf und einer Wasserschale besteht, außerdem gehört dazu ein Gestell, indem die beiden Gefäße ihren Platz finden.

Die Futterbar gibt es in verschiedenen Längen und Breiten, sie sind in diversen Höhen erhältlich oder sind höhenverstellbar. Das besondere an einer Futterbar ist, dass die Körperhaltung des Hundes beim Fressen optimal ausgerichtet ist, er muss den Kopf nicht weit nach unten senken sondern frisst auf Schulterhöhe.

Damit die Körperhaltung entspannt bleibt, sind rutschfeste Noppen unterhalb der Standbeine des Gestells angebracht.
Zu den verschiedenen Kategorien einer Futterbar gehören die Fixstationen, sie sind nicht höheverstellbar.

Es gibt sie in verschiedenen Höheneinheiten, für kleine, mittelgroße und große Hunde.
Höhenverstellbare Modelle sind in mehreren Varianten zu erhalten. Das H-Modell besteht aus einem Gestell mit einer Halterung für den Fressnapf und einer für die Wasserschale. Napf und Schale können unterschiedlich hoch eingestellt werden.

Die sogenannten I-Modelle besitzen ein Gestänge, das beide Gefäße gleichermaßen fixiert. Napf und Schale können nur auf demselben Höhenniveau eingestellt werden.
Weiterhin gibt es Futterbars, die für die Wandmontage vorgesehen sind. Sie können in beliebiger Höhe solide befestigt werden.

Welche Funktionen erfüllt eine Futterbar?
Die Futterstationen sind konzipiert für kleine bis große Hunde. Sie sollen Fehlhaltungen beim Fressen vorbeugen. An Arthritis erkrankte Hunde oder jene, die aus unterschiedlichen Gründen bei der Futteraufnahme vom Boden Probleme haben, ist eine Futterstation ebenfalls ideal.
Während des Fressens und Trinkens nimmt das Tier eine günstige Körperhaltung ein, die den Muskelapparat und die Gelenkstrukturen entlastet, die Atemtechnik wird optimiert, die Gefahr von Blähungen wird verringert, dies verbessert darüber hinaus seine Verdauung. Die Futterstation minimiert den Haltungsstress Ihres Hundes beim Fressen.

Top 5 Materialien aus denen Futterbars hergestellt werden
Napfschüsseln
Die Näpfe einer Futterstation bestehen aus Edelstahl und sind einfach in der Geschirrspülmaschine zu reinigen.
Manche Modelle besitzen Napfschüsseln aus Porzellan oder porzellanähnlichen Materialien wie Keramik.
Des Weiteren werden Näpfe aus transparentem Kunststoffglas angeboten, das recht stabil und bruchsicher verarbeitet ist. Es ist auf die Angaben des Herstellers zu achten, ob die Napfschüsseln aus Porzellan, Keramik oder Kunststoffglas auch mikrowellengeeignet sind.
Näpfe, die aus dem Kunststoff Melanin bestehen, sind sowohl geschirrspülmaschinenfest als auch mikrowellengeeignet. Gekühltes Futter kann in diesen Behältern auf Zimmertemperatur erwärmt werden.

Gestelle
Das Gestell kann aus Edelstahl oder aus einer Legierung geformt sein, die mit einer Pulverlackierung versehen ist. Edelstahl zeichnet sich durch seinen klassischen Glanz und seiner Rostunempfindlichkeit aus. Die Metalloberflächen mit besagter Pulverlackierung sind wasserabweisend, Nässe perlt auf deren Oberfläche ab. Die Futterbars aus Edelstahl oder jener bereits erwähnten Legierung sind meist in geometrisch modernen Formen gehalten.
Die Gestelle aus Gusseisen sind edel und kunstvoll gehalten, sie weisen geschwungene Nostalgieornamente auf. Mitunter haben sie einen Farbanstrich.
Futterbars aus Holz sind häufig aus einheimischen Kiefern oder Fichten hergestellt, andernfalls bestehen sie aus exotischen Bambusgehölzen.
Weitere Materialien, aus denen Futterbars bestehen, sind Kunststoffe oder Kunstfurniere.

Zusätze
Ausgestattet sind die Futterbars mit Silikonbesatz, die unter den Standbeinen wie auch in den Napfaushöhlungen angebracht werden. Sie verhindern ein Wegrutschen der Station beziehungsweise ein Klappern der Näpfe während des Fressvorgangs. Silikone Stoffe kommen zwar in der Natur vor, werden aber meist naturidentisch hergestellt und für Näpfe sowie Gestelle zum Einsatz gebracht.

Modell / ArtHöhe (cm)Besonderheiten
H-Modelle11-52Doppelstangensystem, Näpfe unterschiedlich hoch einstellbar
I-Modelle24-54eine Stange, Näpfe nur auf einer gemeinsamen Höhe einstellbar
Gusseisen23-27-32in Größen für kleine bis mittelgroße Hunde erhältlich
Holz10-25-40-53höhenverstellbar, zum Zusammenklappen (Reise)
Furnier30für kleinere Hunde, Beschriftungsfeld für den Namenszug Kunststoff
Kunststoff15–27–35in verschiedenen Höhen erhältlich, für kleine bis große Hunde

Gibt es Dinge zu beachten bei Futterbars? Verletzungsgefahr oder etwas anderes?
– Futterschalen verrutschen während der Hund daraus frisst. Damit dies nicht geschieht, sind Futterbars unterhalb des Gestells mit Silikonnoppen ausgestattet. Silikon ist rutschfest und mit einem feuchten Tuch schnell gereinigt.

– Speziell Futterbars sind im Bereich der Schalenhalterung ebenfalls mit Silikonnoppen bestückt, sie unterbinden das klappernde Geräusch der Futterschalen während des Fressvorgangs.

– Nassfutter trocknet leicht an und ist schwer vom Boden zu entfernen, Futterbars können mit einer Silikonmatte unterlegt werden.

– Futterbars, die höhenverstellbar sind, eignen sich besonders gut für verletzte Hunde, die unter Umständen sogar einen Manschettenkragen tragen müssen. Sie erreichen ihre Näpfe sehr leicht auf H- oder I-Gestellen, da die Schalen für Futter und Wasser freiliegen und nicht von der Stationskonstruktion umgeben sind.

– Der Korpus von Futterbars kann stellenweise verschweißt sein. Für gewöhnlich wird darauf geachtet, dass Schweißnähte geglättet sind und für Ihren Hund keine Verletzungsgefahr darstellen.

– Futterbars, die zum Selbstaufbau geliefert werden, müssen erst von Ihnen eingehend geprüft werden, ob beispielsweise die Futter- oder Wasserschale ausreichend gesichert ist und beim Fressen nicht abwärts gleitet.
– Beim Kauf einer Futterbar empfiehlt es sich, Ersatznäpfe gleich mitzubestellen, somit können Sie ein Paar Schalen stets sauber bereithalten. Die Gefahr der mangelhaften Hygiene der Futterstation wird damit vermieden. Wenn Ersatzschalen nicht im Lieferumfang enthalten sind, so können Näpfe in entsprechender Größe nachbestellt werden.

– Wenn Sie gerne oder aus beruflichen Gründen häufig verreisen, sollten Sie auf eine zusammenklappbare Futterstation zurückgreifen. Mit zwei Näpfen, vorzugsweise aus solidem Material, passt sie bequem in einen Reisekoffer.

Fazit
Futterbars sind für Ihren Hund bestens geeignet, Ihr Tier verspannt sich nicht bei der Nahrungsaufnahme, da Sie die Näpfe auf Schulterhöhe Ihres Vierbeiners einstellen können. Dies wirkt sich begünstigend auf den gesamten Verdauungsmechanismus des Tieres aus.

Je nach Belieben können Sie für Ihren Hund eine Futterbar aus Edelholz, Leichtfurnier oder strapazierfähigem Kunststoff sowie aus formschönen Metallen auswählen. Für Unterwegs erhalten Sie zusammenklappbare Futterbars.

Ein Verrutschen der Näpfe beim Fressvorgang wird durch Befestigungen oder Silikonnoppen auf der Unterseite des Gestells verhindert.
Die Futterstationen sind aus leicht zu reinigenden Materialen hergestellt, so dass die gesundheitsfördernde Hygiene für Ihren Hund gewährleistet ist.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Show sidebar

Lieferzeit: 2 - 3 Tage

Produkt Details
Schließen

Futterbar für Hunde

39.99 39.99